Förderverein

Warum ein Förderverein?

Eine Förderverein ist notwendig, weil Zuschüsse und Förderungen des Landes nur einen Teil der Schulkosten decken und erst nach einer „Wartefrist“ ausgezahlt werden. Gerade am Anfang sind viele Investitionen notwendig, damit unsere Waldorfschule entstehen kann. Außerdem wollen wir eine Lernumgebung schaffen, in der sich Schüler, Lehrer und Eltern wohlfühlen.

Wofür benötigen wir Beiträge und Spenden?

Der Verein unterstützt die Entstehung einer Waldorfschule im Mühlenbecker Land durch Beschaffung von Mitteln für:

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Schulgebäude und -Gelände
  • die Finanzierung bis zur staatlichen Förderung
  • die Förderung von Kunst an der Schule
  • die Entstehung eines landwirtschaftlichen Betriebes
  • weiter, konkrete Projekte

Wie können Sie unterstützen?

Werden Sie (aktives) Vereinsmitglied!
Spenden Sie (regelmäßig) ohne Mitglied zu sein!
Investieren Sie in Projekte, die Sie überzeugen!
Helfen Sie mit Ihrer Arbeitskraft!

Spendenquittungen

Der Förderverein Schulfreude – Waldorfschule Mühlenbecker Land e.V. ist als gemeinnützig anerkannt. Wir stellen Ihnen selbstverständlich Spendenquittungen aus. Standardmäßig erstellen wir eine Spenden-Bescheinigung im Januar des Folgejahres. Diese spart Zeit und Aufwand, falls im Jahr mehrere Spenden-Beträge auflaufen. Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie direkt eine Spendenquittung benötigen. Diese erhalten Sie dann umgehend!

Förderverein Schulfreude – wer sind wir?

Wir sind Familien, Pädagogen und weitere Menschen, denen Waldorfpädagogik am Herzen liegt. Unser Ziel ist es, eine freie Waldorfschule in der Gemeinde Mühlenbecker Land zu gründen. Die Kinder der meisten Familien unserer Initiative gehen oder gingen in den Waldorfkindergarten Zaubernuss im Mühlenbecker Land Ortsteil Schildow. In diesem Kindergarten werden Kinder auf Grundlage der Waldorfpädagogik betreut. Wir Menschen des  Fördervereins möchten die Waldorfpädagogik auch im Schulleben der Kinder erfahrbar machen. 

Die Vorbereitungs-Treffen

Das erste Mal trafen wir uns am 17.03.2016, um über unsere Ideen zu sprechen. Derzeit tagen wir circa ein Mal pro Monat, um die Eröffnung der Waldorfschule vorzubereiten. Alle Termine finden Sie in unserem Kalender. Unter Was gibt’s Neues sehen Sie Beiträge zu den Treffen und können den Fortschritt der Initiative verfolgen.

Wir laden Sie ein, zu unseren Vorbereitungs-Treffen zu kommen, um sich zu informieren und mitzumachen. Rufen Sie an oder schicken Sie uns eine E-Mail, damit wir Ihnen unseren genauen Treffpunkt mitteilen können.

  • Gründung des Fördervereins Schulfreude
  • Immobiliensuche und -Besichtigungen + zwei geeignete Objekte gefunden
  • Gespräche mit den Bürgermeistern Filippo Smaldino-Stattaus (Gemeinde Mühlenbecker Land) und Dr. Hans Günther Oberlack (Gemeinde Mühlenbecker Land) und anderen Lokalpolitikern
  • Erstellung einer Website und eines Flyers
  • Regelmäßige Treffen mit den Familien des Fördervereins
  • Termin beim Seminar für Waldorfpädagogik in Berlin (Personalgewinnung und Infos zu Weiterbildungen)
  • Gespräche mit interessierten (Waldorf-)Lehrern
  • Adventssonntag mit unseren Familien und neuen Interessenten
  • Ferienangebot für Kinder in den Osterferien
  • Vorträge unseres Gründungslehrers zur inhaltlichen Arbeit und Anthroposophie
  • Informations-Veranstaltung für interessierte Eltern und politische Vertreter
  • Vorstellung im Sozialausschuss der Gemeinde Mühlenbecker Land
  • Besuche von anderen anderen Waldorfschulen, um zu lernen und zu informieren
  • Einreichung des Schulantrages beim Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
  • Kooperationsvertrag mit der LAG der Waldorfschulen Berlin/Brandenburg und dem Bund der Waldorfschulen
  • Finden einer Interimslösung für den Schulstart (Gebäude, wo wir starten können)
  • Infoveranstaltungen für interessierte Eltern mit Informationen zum Konzept der neuen Waldorfschule ausrichten
  • Sicherstellung der Finanzierung der Schule (Überbrückung von zwei bis drei Jahren ohne staatliche Zuschüsse)
  • öffentliche Fördermittel beantragen
  • weitere Förderer und Spender für unser Vorhaben gewinnen

Die Arbeitskreise

Damit wir effektive arbeiten können, haben wir uns in Arbeitskreisen organisiert. Je nachdem, welches KnowHow oder Begabungen die Initiativmitglieder mitbringen, können sie sich für einen oder mehrere Arbeitskreise melden. 

  • gemeinsam ein (pädagogisches) Konzept erarbeiten
  • Verbindung zu Bildungsbehörden aufbauen und halten
  • Schulantrag stellen
  • (Gründungs-)Lehrer und Erzieher finden und binden
  • Kontakt zur Patenschule und zum Waldorflehrerseminar halten
  • Lesekreis Waldorfpädagogik organisieren
  • Personalbedarf planen
  • Weiterbildungen planen und durchführen
  • Finanzplan und Sicherung der Finanzierung der Waldorfschule
  • Kasse und Buchhaltung
  • Geschäftskonto verwalten
  • Spender und Förderer gewinnen
  • Management der staatliche Fördergelder
  • Kredite und Darlehen beantragen
  • Schulgeldmanagement
  • Organisation der Vorbereitungs-Treffen
  • Elterninformationen (Infostände, -abende, Workshops…)
  • Kinder und Eltern für Schulanmeldung finden und binden
  • Kontakte zu öffentlichen Vertretern (Bürgermeister, politische Akteure)
  • PR/Pressearbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Werbung
  • Website und soziale Medien
  • Gebäude-Planung (Anzahl Räume, Raumnutzung…)
  • Finden geeigneter Räume, Gebäude und Grundstücke
  • Bauliche Begutachtungen von Immobilien
  • Auseinandersetzung mit den rechtliche Rahmenbedingungen
  • Kontaktaufbau und -pflege zu Baubehörden
  • Bau- und/oder Nutzungsänderungs-Anträge
  • Innengestaltung und –ausstattung

Jeder, der uns helfen möchte, ist willkommen. Schicken Sie uns eine Nachricht in welchem Arbeitskreis Sie mitmachen möchten.